Kostenlose Spiele-Engine von Amazon – The Division bekommt Open Beta – News

Technik günstig einkaufen

HIER klicken

Tom Clancy's The Division günstig und digital hier bei GAMESROCKET.de kaufen:

Themen am 10. Februar 2016: Amazon veröffentlicht kostenlose Engine; Open Beta für The Division angekündigt & Entlassungen bei den Gigantic-Entwicklern. Täglich von Montag bis Freitag immer mittags berichtet Michael Obermeier in unserer News-Show über die wichtigsten Spiele-Themen des Tages.

GameStar auf Facebook:
GameStar bei Twitter:

Kostenlose Spiele-Engine von Amazon – The Division bekommt Open Beta – News

72 Kommentare

    1. +Hoden Kinn Kind Warum ist er ein untermensch wenn er Fallout 4 nicht mag. Ich kann es zwar auch nicht verstehen aber es gibt Leute die lieber Strategie Spiele mögen oder andere Genre desswegen sind sie doch keine untermenschen 😀

    1. +Felix Dotzler Zumal man auch so ganz leicht in die Beta gekommen ist ohne zu zahlen. Hatte mich irgendwann mal bei Nvidia dafür registriert, es schon vergessen und dann einfach nen Code per E-Mail bekommen.

    2. +Felix Dotzler Amazon vorbestellen, Beta-Einladung erhalten, stornieren. Wo genau liegt das Problem? Ich habe The Devision für die PS4 bereits seit 2 Jahren vorbestellt aufgrund einer Amazon 3 für 2 Aktion (effektiv <40 EUR). The Order und The Crew konnte ich zumindest noch nach dem Durchspielen gewinnbringend verkaufen aus der Aktion und The Devision macht bisher einen besseren Eindruck. ^^

  1. Verstehe ich das richtig, Amazon bringt eine Entwicklungsumgebung auf Grundlage der CryEngine, die völlig kostenlos ist, während CryTek die Engine noch verkauft für teuer Geld? Oder anders: Bei Amazon gibt’s die CryEngine gratis, während man dafür bei CryTek bezahlen muss?Da muss ja irgendwo ein Haken sein, stark eingeschränkter Funktionsumfang?

    1. +Hoden Kinn Kind
      Die Firmen sind überwiegend für ihren Bekanntheitsgrad selber verantwortlich und auch wenn sie vom Markt gekickt werden.

      Ebay gibt z.B. die E-Mail Adressen an Käufer weiter um die Bestellvorgänge abzuwickeln. Ist in Ordnung, aber muss nicht sein. Bei Amazon läuft das soweit ich weiß alles über deren Adressen. Das heißt ein Verkäufer bekommt deine E-Mail gar nicht. Ist mir sympathischer. Auch der Ablauf bei Problemen ist bei Amazon deutlich besser als bei Ebay. Nicht das Ebay nicht seine Berechtigung hat, aber Amazon ist da in bestimmten Bereichen einfach besser und gibt das Level vor.

      Firmen die sich „Mühe“ geben, nachdenken und innovativ sind kommen durch. Egal ob es jetzt Amazon, Steam oder Google sind. Amazon verdrängt daher aus meiner Sicht nicht Ebay in den Schatten, sondern Ebay lässt sich in den Schatten drängen.

    1. +egalZug für mich wa es seit sie es angekündigt haben mal im ernst ich geb zu die idee is nicht schlecht aber ubicrab macht immer ein Armutszeugnis aus ihren games 😀 und das traurige die leute kaufen es trotzdem marketing sei dank verarschen ihre kunden und werden dafür noch belohnt

    1. +Adi Hadzic Ich hoffe nicht. Dann muss ich mir ja echt Gedanken machen. Wenn ich das nächste Mal Google Maps benutze könnte ich in ein Paralleluniversum gezogen werden :’D

    2. +killthewalkersx wobei so schlimm ist es auch wieder nicht wenn man in ein cooles Universum wie z.b das von Sailor Moon gezogen wird hat es was xD und wer weiß viellicht spielt ja BO3 in dieser Zeitspanne und der Hauptcharakter ist ein Black Ops
      P.S ich vermute mal nicht das du dir das durchliest xD

  2. Ubisoft verkackt es wieder richtig. Erst das Downgrade, dann die Vorbestellen Beta, dann das Gerede von der gedrosselten PC Version und nun die Open Beta mit zusätzlichen Inhalt.

    Tut mir leid, aber Ubisoft macht einen Fehler nach dem anderen.

    Das Spiel ist super, aber Ubisoft macht es beim Marketing kaputt. Wie kann man nur solche Fehler machen?

    1. +AlphaGame TV Aus meiner Sicht ist es deshalb eben schlecht, weil Leute die sich interessieren vielleicht etwas testen möchten um ihren Wunsch des Kaufes zu bestätigen. 

      Normalerweise hätte man direkt eine Open Beta zünden können oder zumindest in Aussicht stellen können. Früher gab es sowas, das nannte sich Demo, da musste man nicht für zahlen. Heute nennt sich das Beta und muss meist bezahlt werden oder über eine Vorbestellung freigeschaltet werden. Wenn es eine Beta gibt die für normale Menschen zugänglich ist, dann bitte für alle und nicht nur für Leute die das Spiel quasi schon gekauft haben. 

      Nun kommen wir zum Marketing Aspekt. Ubisoft hat schon einige Rückschläge einstecken müssen. Downgrade Debatte und co. ließen nichts gutes am Spiel. Dann noch die Nummer mit der Beta für die Vorbesteller. Nun freuen sich Vorbesteller einen Keks weil sie Zugang bekommen. Dann stellt sich raus, das auch jeder andere einen Zugang bekommt. Dann fragt man sich als Vorbesteller wieso ich es vorbestellt habe. 

      Ich habe nichts gegen eine Open Beta, ganz im Gegenteil. Aber Ubisoft verkauft im Grunde eine Beta die dann auch kostenlos zu haben ist?

      Das ist genau so dumm wie spezielle Vorbesteller Items die man danach im Shop einfach kaufen kann. Da fühlt man sich im nachhinein über den Tisch gezogen. 

      Also entweder fahre ich eine Gerade Linie oder lasse sowas sein. 

      Und bevor mir Befangenheit unterstellt wird. Nein, ich habe das Game nicht vorbestellt, hatte dennoch einen Key und finde das Spiel soweit gut und werde es dann wohl kaufen. 

    2. Wahrscheinlich habe viele Vorbesteller das Spiel in der Closed Beta gespielt, gesehen, dass es piep ist und dann abbestellt. Jetzt holt sich Ubisoft mehr Leute ran die es vielleicht doch noch kaufen. hehehehe

    3. +Tim Götz Nein, nicht bei jedem Händler, da du bereits eine Leistung für die du bezahlt hast, bekommen hast. Bedeutet die Auslieferung hat bereits zum Teil stattgefunden. 

      +A.P. Allerlei Naja aus meiner Sicht ist das Spiel nicht scheiße. Außerdem kannst du bei einigen Anbietern nach erhalt des Key’s auch nicht mehr Stornieren. Bedeutet du hast es so oder so gekauft. 

  3. Ich sitze hier und freu mich immer noch, dass Leute The Division vorbestellt haben um in die Beta zu kommen 😀 Ich habe das nicht gemacht und doch die Beta gespielt 😉

  4. Also entweder ist CryTek ziemlich blöd oder Amazon hat denen so einen riesen batzen Geld bezahlt das es sich lohnt seine eigene Engine in verbesserter Form an Amazon abzutreten. Warum sollte ich noch für die CryEngine zahlen wenn ich alles und noch mehr direkt kostenlos von Amazon bekomme? Entweder ist da irgendwo noch n versteckter Haken oder man darf demnächst vor jedem 2. Indie Titel „Powered by Amazon“ lesen ^^

    1. +Lunä Ich bezweifle, dass jetzt jeder zweite Indie Titel auf Lumberyard basiert. Unreal und Unity sind ja auch schon mehr oder weniger kostenlos und die Source Engine 2 soll sobald sie erschein auch kostenlos sein.
      Man muss bei Unreal und Unity (ich vermute auch bei Source 2) ab gewissen Einnahmen zwar 5% Abgaben zahlen, aber bei diesen 5% könnte es auch gut sein, dass man bestimmte Features an Unreal oder Unity besser findet, sie einen sehr viel Entwicklungszeit sparen und man die 5% Abgaben gerne in Kauf nimmt.
      Das soll nicht heißen das Unreal und Unity besser wären, einfach nur, dass sich unterschiedliche Projekte oft besser mit unterschidlichen Engines lösen lassen.

    2. +juschu85 Die beiden Engines sind ja jetzt schon großer Bestandteil des Indie/Horrormarktes da man da mit recht einfachen Mitteln sehr gute Ergebnisse erzielt. Warten wir ab was die Entwickler draus machen 😉

  5. Ist reine Spekulation von mir. Ich denke Amazon wird eine eigene Internet-Vertriebsplattform für Computerspiele und Software (Steamkonkurrent) auf den Markt bringen.Du beginnst mit der Entwicklung eines Spiels und irgendwann heisst es dann das Dein Spiel nur noch über die von Amazon bereitgestellte Plattform vermarktet werden kann.Dummerweise wurde noch vor Beginn der Entwicklung einer Benutzerbestimmung zugestimmt, welche beinhaltet das diese auch nach Amazons Goodwill angepasst werden kann.$$$

    1. +Else Ilord Aber genauso wird es sein das ist nichtmal ne Spekulation. Amazon bietet doch jetzt schon spezielle Spiele Pakete an. Entwicklerteams für Spiele beschäftigen sie auch schon und Spiele die du auf basis dieser Engine entwickelst darfst du bspw. nicht über Steam o. ähnliches Verkaufen

    1. +4Gaming Naja diese Beschreibung passt im grunde auch auf die meisten Open Betas von heute. Wenige Tage vor Release, nur sehr kurz, was soll da noch groß an Feedback gesammelt werden?

    2. +Failix32 Auch Demos können verbuggt sein 😀
      Ich meinte auch nicht dass alle Betas Demos sind, nur diese Open-Betas kurz vor Release

    3. +TheKream Cs Was laberst du für scheiße? Eine Demo ist eine Testversion eines FERTIGEN Spiels, während eine beta zum stresstest, Bugs finden, usw eines NICHT FERTIGEN Spiels dient!

    1. +Daniel Lode Viel Spaß damit! 😛 Eine Engine solltest du immer im Bezug des Einsatzweckes sehen, Unity ist ganz und um einen Einstieg zu finden, eine Engine in der Beta wo Bugs den allgemeinen lernprozess beeinträchtigen können aber nicht.

    2. +Daniel Lode
      Is definitiv momentan das bessere Pferd.
      Von den Assets her hat das x 1000x mehr Zeug!
      In den heutigen Zeiten brauchst nur Scheiß; Grafik und da reicht UNity3d VOLLAUF mit seiner respektablen Grafik.

      Lumberyard is wie n Ferrari mit fast keinem Benzin dazu.
      Bringt dir also so mal herzlich wenig, wenn nicht n 1a Spiele-Dev schon bist.

    3. +movietester100 hab gestern erst angefangen mir das ganze mal anzusehen. 
      hätte eine idee was ich für ein spiel machen möchte, nur am umsetzen buggt es noch 🙂 

    4. +Daniel Lode
      Wie gesagt – genau da is UNity gut für dich.
      Die 100.000 Assets helfen die alles besser umzusetzen – wesentlich besser als mit Lumberyard, das nur eine winzige Handvoll hat UND 1a 3d Software wie Maya benötigt, damit dich „rühren“ kannst.

      Also sei ganz beruight – du hast momentan das bessere Pferd!
      🙂

  6. oh wow danke Ubicrap das ist also die Methode mit der ihr euren Käufern das Geld aus der Tasche zieht! Erst das Produkt als kostenpflichtigen inhalt verkaufen und dann den selben scheiß, der eh nie richtig funktioniert (Ich will the crew ja nicht ansprechen) kostenlos verkloppen und raushauen! Da wird ja sogar EA vor dieser Mache bleich vor Neid!

  7. Zu den eigenen Servern für Lumberyard sollte noch gesagt werden, dass „eigene“ hier wörtlich zu nehmen ist. Man muss sie besitzen und es darf kein angemieteter Server sein, der zum Beispiel bei Strato, Google oder CloudFlare steht.
    Solange man nur nen Singleplayer hat oder der Multiplayer nur über LAN (und damit auch über VPN) funktioniert, dürfte das aber auch relaitv egal sein.
    Das alles bezieht sich aber auch nicht nur auf Multiplayer. Anno 2205 hat zum Beispiel keinen Multiplayer, allerdings andere Onlinefeatures für die ein Server nötig ist. In dem Fäll würde diese Einschränkung auch gelten.

    Bei den Sachen die später noch unterstützt werden sollen wurde noch Mac und Linux vergessen.

  8. Soll ich euch mal sagen warum divison nun für alle zugänlich ist ?? :

    Das game kommt üüüübertrieben scheiße her 7 von 10 leuten sprechen negativ über das game.
    Jetzt wird es für alle verfügbar gemacht damit mehr leute es anzocken. Da man sogar schon erfolge sammeln kann ist das für einige idoten natürlich der kaufgrund…
    So kann man am ende doch noch 2 3 kaufer mehr ergattern….

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.