Russland im Bitcoin-Griff

Der Hype um Bitcoins bis zum überraschenden Kurssturz in der kommenden Woche trieb gerade in Russland merkwürdige Blüten – einem Land, in dem die Unsicherheit der Kryptowährung viele nicht vor der Spekulation notfalls bis aufs Messer abhält. Da der Kurs sich nun wieder erholt hat, dürfte das auch noch eine Weile weiter gehen.

Anna Smirnowa von Petersburg.life zeigt Euch in ihrem aktuellen Beitrag, was Russen machen, die ihr letztes Hemd bis zum Geld für Lebensmittel in Bitcoin investiert haben, wo der angeblich weltbeste Ort zum Bitcoin-Schürfen ist und welcher Gullideckel-Hersteller jetzt durch Bitcoins seinen Bekanntheitsgrad verfielfachen konnte. Anna gibt es immer Mittwoch bei russland.TV mit aktuellen News und Infos von der Newa oder aus dem übrigen Russland.

Unterstützt unsere Arbeit –

russland.RU ist eine unabhängige Onlinezeitung über Russland und russland.TV unser Web-TV. Mehr Videos und aktuelle News online unter

Unsere Gratis News-App für iOS und Android findet Ihr unter

Videoreihen mit eigenen Homepage:
Russland.direct – Infos und Russlandexperten mit Julia Dudnik –
Petersburg.life – russische Metropole hautnah mit Anna Smirnowa
Russisch.life – Russisch lernen mit Anna Kotschewa –

russland.NEWS bei Facebook:
russland.NEWS bei Instagram:
russland.NEWS bei Twitter:
russland.NEWS bei Tumblr:
russland.NEWS bei VK:

Russland im Bitcoin-Griff

12 Kommentare

  1. Was kann man denn erwarten, wenn sich das etablierte Geldsystem
    diese Alternative als neues „Spielzeug“ zum zocken ausersehen hat ?
    Diese Heuschrecken kriegen doch wirklich jede noch so gute Idee klein !

  2. Ich hoffe mal, dass sich ein paar Milliardäre in den westlichen Ländern damit eingedeckt haben.
    Und dann hoffe ich noch, dass diese Krypto Währung rückstandslos verschwindet.
    Zusammen mit dem Kapital dieser Milliardäre.
    Das wäre nur gerecht.
    Kleinanleger rate ich nur dazu, die Finger davon zu lassen.
    Es ist nur virtuell, nicht real.

  3. Die zentrale Frage ist: Wo fließen die Rubel hin! Natürlich zu denen die Bitcoins hatten zu verkaufen. Und wer hatte definitiv viele?! Die AMIS! Die haben mit ihren illegalen Hackereien massenweise Darknet-Märkte auf denen Freie Menschen freien Handel betrieben einfach gehackt und die dort zu Millionen hinterlegten Bitcoins einfach GEKLAUT …
    DANN treibt man den Kurs hoch, indem man die Bitcoins zurückhält! Man muss sie ja nicht rausrücken bei Nachfrage. Jetzt wo die Russen scharf sind wird das Land geplündert, die Menschen ausgenommen – an ihrer Gier gepackt.
    Der Bitcoin wird über Nacht auf seinen eigentlich Wert fallen….
    ICH empfehle Präsident Putin zu reagieren! SCHNELL.
    Möglicherweise sind die Anschläge heute nur Ablenkung von was viel Größerem.

    Ich wette mich euch – die USA nimmt gerade Russland aus.

  4. Einfach nur lächerlich. So etwas wie einen Bitcoin-Crash hat nicht stattgefunden. Dies war lediglich eine Korrektur. Bald wird der Bitcoin wieder neue Rekorde erzielen.

  5. You all naive believers of Bitcoin fall again in the banksters and Co. trap. Where is the difference between Bitcoin and its brother RFID Chip?
    Only the national currency bound on national economy under control of souveräne government makes independence. We lost it over hundred years ago. To get it back is the aim!!!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.